3. Oktober - Dülkener Herbstmarkt, Alter Markt

Viele neue Ideen für den Herbst finden Sie auf unserem Stand zum ebenfalls traditionellen Herbstmarkt am Tag der deutschen Einheit.


14. Februar - Valentinstag

Der Valentinstag gilt in vielen Ländern als Tag der Liebenden. Bekannt wurde dieser Brauch durch ein Gedicht des englischen Schriftstellers Geoffrey Chaucer, „Parlament der Vögel“ (Parlement of Foules), das 1383 erstmals öffentlich vorgetragen wurde. Im 15. Jahrhundert wurden in England Valentinspaare gebildet, die sich kleine Geschenke oder Gedichte schicken. Englische Auswanderer nahmen den Valentinsbrauch mit in die USA. Durch US-Soldaten kam dieser Brauch nach dem Zweiten Weltkrieg in den westlichen Teil Deutschlands.


8. März - Weltfrauentag

Der Weltfrauentag ist ein Welttag, der seit über hundert Jahren am 8. März begangen wird. Als Kampftag für das Frauenstimmrecht wurde er ab 1909 in immer mehr Ländern in Europa und in den USA gefeiert.

Im Jahr 2017 gingen in Russland Arbeiterinnen, die Ehefrauen von Soldaten und erstmals auch Bäuerinnen gemeinsam auf die Straße und lösten die Februarrevolution aus. Zu Ehren der Rolle der Frauen in der Revolution wurde 1921 in Moskau der 8. März als internationaler Gedenktag eingeführt. In der DDR wurde durch die Sowjets der 8. März als Frauentag eingeführt. Hier ist es noch heute üblich, dass Chefs ihren weiblichen Mitarbeiterinnen eine Blume – meist Rose – zum Frauentag schenken und ihnen dazu gratulieren. 

Heute ist der 8. März in vielen Ländern, u. a. Kasachstan, Moldawien, Russland, Serbien, in der Ukraine und Weißrussland ein gesetzlicher Feiertag.


19. April - Karfreitag


21. und 22. April - Ostern


1. Mai - Dülkener Gartenwelt - Eligiusplatz

Auch in 2019 stehen wir mit unserem Stand am traditionellen Gartenmarkt und leuten den Mai ein mit neuen Ideen für Heim und Garten. Ein Markt, der Lust auf die Gartensaison macht.


12. Mai - Muttertag

Der Muttertag wurde durch die angelsächsische Frauenbewegung geprägt. Die US-Amerikanerin Ann Maria Reeves Jarvis versuchte 1865 eine Mütterbewegung namens Mothers Friendships Day zu gründen. 1870 wurde von Julia Ward Howe eine Mütter-Friedenstag-Initiative gestartet. Sie hatte das Ziel, dass die Söhne nicht mehr in Kriegen geopfert werden sollen. Ab den 1860er-Jahren entstanden auch in Europa diverse Frauenbewegungen und Frauenvereine, die sich neben Friedensprojekten und mehr Frauenrechten auch für bessere Bildungschancen für Mädchen einsetzten. Ab 1914 hat sich der Muttertag auch in der westlichen Welt etabliert. Im deutschsprachigen Raum wird er am zweiten Sonntag im Mai begangen.